Hausmittel Sodbrennen
Do it yourself,  Hausmittel

Ein einfaches Hausmittel gegen Sodbrennen

Ein neues Jahr hat begonnen, hinter mir eine Aneinanderreihung an Weihnachtsfeiern, Punsch, Kekse und viel zu viel leckerem Essen.
Trotz dem „Das mach ich nicht wieder“ vom letzten Jahr, habe ich es wieder geschafft – Mein Magen ist übersäuert: Sodbrennen!

Gott sei Dank habe ich vor ein paar Jahren herausgefunden, was in den typischen Produkten aus der Apotheke enthalten ist: Natron. Wie praktisch, die gleiche Zutat die ich bereits seit längerem zum Backen verwende und immer auf Vorrat zuhause habe.

Und da es so ein tolles Hausmittel ist, möchte ich es euch weitergeben.

Natron – Mein Hausmittel gegen Sodbrennen

Du benötigst:

  • 1 Glas Wasser (0,25l)
  • 1 Teelöffel Natron

Anwendung:

Natron im Wasserglas auflösen und dann Schluckweise trinken. Das unangenehme Gefühl im Magen sollte sich innerhalb kurzer Zeit gelegt haben.

Hinweis:

Bei mir kommt es oft vor, dass mir danach etwas Luft aufstoßt. Aber das ist ein gutes Zeichen für die Neutralisation der Säure im Magen. Nachher geht es mir immer ungemein besser.

Warum wirkt Natron bei Sodbrennen?

Natron hat die chemische Bezeichnung Natriumhydrogencarbonat. (Summenformel: NaHCO3) und wirkt durch seinen hohen pH-Wert basisch.

Im Magen befindet sich der Magensaft, welcher für die Verdauung der Mahlzeit zuständig ist. Er weist einen pH-Wert von 1,2 – 3 auf. Das ist weit unter dem neutralen pH-Wert für Wasser und liegt somit im sauren Milieu.

Treffen Natron und Magensaft zusammen, entsteht eine chemische Neutralisation. Durch diese wird die Säure im Magensaft weniger sauer und das ist genau die Wirkung die wir erzielen möchten!

Aber Achtung! Solltest du zu viel Natron verwenden, kann die Säure komplett neutralisiert werden, wodurch die Funktion des Magensaftes aufgehoben wird. Dh. der Verdauungsvorgang wird kurzfristig gestoppt.

Der Körper gleicht so einen falschen Säure-Haushalt im Allgemeinen wieder aus, dennoch rate ich davon ab zu viel Natron zu verwenden. Auch empfehle ich den Rat eines Arztes einzuholen, sollte dein Magen öfters übersäuert sein.

Fazit

Meinem Magen geht es jetzt wieder gut und bei den nächsten Feierlichkeiten muss ich mich eindeutig wieder etwas zurück nehmen! Wie geht es euch nach den Feiertagen? Welche Tipps habt ihr gegen Sodbrennen oder Tipps wie es gar nicht so weit kommt? Ich würde mich freuen über ein paar Kommentare von euch!

Titelbild - Hausmittel gegen Sodbrennen
Hat dir der Beitrag gefallen? Teile ihn mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.